Fernstudium im Bereich Wirtschaftswissenschaften

Ein Fernstudium zu beginnen ist eine sehr gute Alternative zum klassischen Vollzeitstudium und bietet darüber hinaus viele Vorteile der nebenberuflichen Weiterqualifikation neben der Berufstätigkeit oder im Mutterschaftsurlaub. Die Gründe dafür, dass man kein Vollzeitstudium absolvieren kann sind zahlreich. Bei den meisten Arbeitnehmern reicht das Einkommen für ein Studium in Vollzeit nicht aus und somit besteht mit einem Fernstudium die Möglichkeit sich zu qualifizieren und gleichzeitig sein Einkommen zu erhalten.

Auch ein Studium ohne Abi ist möglich, wenn man beispielsweise durch eine Ausbildung die Fachhochschulreife erworben hat. Diese Chance sollte man nutzen und einen höherwertigen Abschluss anstreben. Durch die Möglichkeit dieser Weiterqualifizierung und der parallelen Arbeitserfahrung werden einem neue Karriereschritte und eine permanente Fortentwicklung ermöglicht. Gerad in der Betriebswirtschaftslehre ergeben sich komplexe Zusammenhänge, die durch ein Studium effektiver und problemorientierter erfasst und gelöst werden können.

Das Studium der BWL beinhaltet neben Grundlagen von Management, Personalführung und Unternehmensorganisation viele andere Bereiche. Es werden Grundlagen in Wirtschaftsrecht, Volkswirtschaftslehre, Rechnungswesen und Statistik gelegt. Absolventen eines BWL Fernstudiums sind damit gut gerüstet auch Stellen im mittleren und höheren Management in Zusammenhang mit Führungskompetenzen zu besetzen. Gerade für Menschen, die eine Studium ohne Abi anschließen ist es ein gutes Gefühl und eine persönliche Bestätigung auch über den zweiten Bildungsweg beruflich voranzukommen, was nicht zuletzt das Selbstbewusstsein und das Auftreten stärken.

 

Ein Fernstudium im Bereich Wirtschaftswissenschaften bedeutet viel Lernarbeit am Abend oder am Wochenende, denn der zu vermittelnde Stoff muss innerhalb von kurzer Zeit gelernt werden. Die Studenten haben in der Regel aber mehr Studiensemester, denn der Umfang eines Vollzeitstudiums ist nicht Rahmen eines Fernstudiums neben dem Beruf zu absolvieren. Durch regelmäßige Prüfungen, die bei der Fernuni abgelegt werden, wird der Leistungsstand überprüft und bescheinigt. Die Prüfungen dienen der Selbstkontrolle und der Förderung der Lernbereitschaft und sind eine persönliche Überprüfung auf welchem Kenntnisstand man sich befindet und welche Themen man noch einmal genauer nacharbeiten sollte. Die Unterrichtsmaterialien werden von der Fernuni herausgegeben, zusätzlich werden aber auch Literaturempfehlungen und Literaturlisten mitgeschickt. Der Kontakt zu den Professoren erfolgt über Email oder Telefon und somit hat man als Student auch durchgehend einen Ansprechpartner bei Problemen.

 

Eine Weiterqualifizierung lohnt sich in jedem Fall, denn somit stehen dem Absolventen alle Türen offen, in der Wirtschaft eine gute Karriere zu machen.