BaföG für Studenten

Das Kürzel BaföG steht für Bundesausbildungsförderungsgesetz. Es bezeichnet eine Möglichkeit, wie Studenten, deren Eltern ein Studium nicht oder nur teilweise finanzieren können, trotzdem studieren können. Sie erhalten mit dem BaföG, sofern sie alle Voraussetzungen erfüllen, einen Betrag zum Lebensunterhalt dazu. Dieser setzt sich aus verschiedenen Bestandteilen zusammen, beträgt höchstens jedoch 670 Euro monatlich mit Stand 2012. Dabei wird BaföG jeweils hälftig als Zuschuss und rückzahlbares Darlehen gewährt.

Voraussetzungen für den Erhalt von BaföG

Um BaföG erhalten zu können, müssen einige Voraussetzungen erfüllt werden. Dazu zählen im Wesentlichen drei Punkte:

1.Staatsangehörigkeit
2.Alter
3.Eignung

Grundsätzlich hat jeder Student, der deutscher Staatsbürger ist, Anspruch auf BaföG. Auch viele Studenten aus dem Ausland können BaföG erhalten, sofern sie eine gute Perspektive aufweisen, dauerhaft in Deutschland zu bleiben. Erfüllt werden kann diese Voraussetzung durch den Nachweis einer sehr guten Integration oder durch ein Daueraufenthaltsrecht.

BaföG kann ebenfalls nur gezahlt werden, wenn die Ausbildung vor dem 30. Lebensjahr begonnen wurde. Allerdings gelten auch hier Ausnahmen, etwa für Studenten auf dem zweiten Bildungsweg. Auch wenn glaubhaft nachgewiesen werden kann, dass der Beginn der Ausbildung aufgrund anderer Vorgänge nicht vor dem 30. Lebensjahr erfolgen konnte, kann BaföG unter Umständen noch gezahlt werden.

Ebenfalls muss die Ausbildung, die angestrebt wird, zum Studenten passen. Er muss dies mit Hilfe von Eignungsnachweisen belegen. In der Regel geht man beim Erststudium davon aus, dass die Eignung mit dem Besuch der Hochschule gegeben ist. Allerdings muss später das Ergebnis der Zwischenprüfung vorgelegt werden, damit die weitere Förderung möglich wird.

BaföG Leistungen

Grundsätzlich wird BaföG nicht rückwirkend ausgezahlt, sondern frühestens ab dem Tag der Antragstellung. Deshalb ist es ratsam, dass Studenten sich möglichst schon vor Studienbeginn um den Antrag auf BaföG kümmern. Dabei beinhaltet BaföG in der Regel verschiedene Leistungen, die sich aus folgenden Bestandteilen zusammensetzen:

1.Grundbedarf
2.Wohnungsbedarf
3.Mehrbedarf für Miet- und Nebenkosten
4.Krankenversicherungszuschlag

Maximal können Studenten derzeit mit einer BaföG-Förderung von höchstens 670 Euro pro Monat rechnen. BaföG wird dabei in der Regel für ein Jahr bewilligt, danach muss ein neuer Antrag gestellt werden.

Der Darlehensanteil des BaföG muss fünf Jahre nach Ablauf der Höchstförderungsdauer zurückgezahlt werden. Unter Umständen kann aber ein Aufschub der Forderung erfolgen.

weitere interessante Adressen:
www.das-neue-bafoeg.de