Abi nachholen

Grundvoraussetzung für das Studium an deutschen Hochschulen ist in den meisten Fällen ein erfolgreich absolviertes Abitur. Aus den unterschiedlichsten Gründen haben aber viele Schüler einst auf das Abi verzichtet, stellen jedoch später fest, dass sie es nachholen wollen. Dafür bieten sich grundsätzlich zwei Wege an:

  • Abi nachholen an der Volkshochschule
  • Abi nachholen per Fernstudium

In beiden Fällen lernt man den Stoff für das Abitur beim jeweiligen Anbieter, die Prüfung muss allerdings extern und staatlich kontrolliert abgelegt werden. Hierbei ist die Rede vom so genannten Nicht-Schüler-Abitur. Diese externe Prüfungsablegung soll die Qualität des nachgeholten Abiturs sicherstellen. Da weder Fernunis, noch Volkshochschulen dazu berechtigt sind, diese Prüfung durchzuführen, muss sie extern abgelegt werden.

Abi nachholen an der Volkshochschule

Die Volkshochschule ist nicht nur eine der älteren Einrichtungen auf dem so gennannten zweiten Bildungsweg, sondern auch sehr bekannt. In fast jedem Ort gibt es eine VHS, wie sie kurz genannt wird, die Kurse zu den unterschiedlichsten Themen anbietet. Die Kurse finden häufig an den Wochenenden und am Abend statt, wodurch es auch Berufstätigen ermöglicht wird, an den Kursen teilzunehmen.

Aufgrund der verschiedenen Kurse, die einzeln belegt und absolviert werden können, kann jeder angehende Abiturient sein Lerntempo selbst bestimmen. Der Vorteil bei den Volkshochschulen liegt darin, dass diese nicht nur einen Klassenverband bieten, der motiviert, sondern auch die persönliche Betreuung durch die Kursleiter und Lehrer.

Abi nachholen per Fernstudium

Wer sein Abi dagegen per Fernstudium nachholen möchte, muss auf den Klassenverband in der Regel verzichten. Dafür kann er sich seine Zeit beim Abi nachholen jedoch frei einteilen und die Aufgaben dann erledigen, wenn er die Zeit und Lust dafür hat.

In der Regel werden die Unterrichtsmaterialien per Internet, E-Mail, Post oder Video überreicht. Gelernt wird direkt zu Hause und Aufgaben werden per Post eingeschickt. Diese müssen rechtzeitig fertig werden. Bekannte Anbieter für das Nachholen des Abis per Fernstudium sind dabei unter anderem:

  • ILS
  • SGD
  • Fernakademie Klett
  • HAF

Neben den Lerneinheiten, die zu Hause stattfinden, gibt es auch Präsenzphasen. Während dieser Prüfungen bzw. Seminare müssen die angehenden Abiturienten vor Ort sein. Wichtig beim Abitur per Fernstudium ist es, dass der Kurs von der ZFU zertifiziert ist, dass bereits alle wichtigen Angaben zu den Lerninhalten, der Dauer und dem Ablauf in den Informationsunterlagen zu finden sind und dass eine individuelle Betreuung ermöglicht wird. Ferner sollten kostenlose Probelektionen angeboten werden, die einen ersten Test zulassen.